Startseite » Damen » Damen III: 2. Platz im Vorbereitungsturnier in Colditz
Damen III: 2. Platz im Vorbereitungsturnier in Colditz

Damen III: 2. Platz im Vorbereitungsturnier in Colditz

Am 13. September nahm die dritte Damenmannschaft des CPSV beim Vorbereitungsturnier des Volleyballteams Thümmlitzwalde in Colditz teil, was sechs Mannschaften aus Kreisligen und Bezirksklasse zur Saisonvorbereitung nutzten.

Ein Turnierbericht von Falk Stöhr – In einer Dreiergruppe musste man zunächst gegen den VfL Wildenfels ran. Der Gegner war in der letzten Saison aus der Bezirksklasse abgestiegen und präsentierte sich aufschlagstark, wusste die CPSV-Mädels aber auch in Angriff und Abwehr in Bedrängnis zu bringen. Noch nicht wirklich harmonisch und abgestimmt zitterten wir uns zu einem knappen 2:0-Erfolg (25:21, 26:24).

Gegen den Nachwuchs des VV Grimma kam es dann zum Bundesliga-Nachwuchs-Duell. Hier steigerten wir uns in allen Bereichen und dominierten von Beginn an, siegten am Ende mit deutlich 2:0 (25:19, 25:12) und standen im Halbfinale gegen den Gruppenzweiten der Parallelgruppe.

Gegen eine stark aufspielende U18 des SV Meißen gerieten wir mit 17:25 und 0:1 in Rückstand. Der Gegner verteidigte zwar gut, unsere mangelnde Kommunikation auf dem Feld führte aber dazu, dass selbst leichte Bälle in unser Feld fielen. Diese Fehler konnten wir abstellen und setzen uns in den nächsten beiden Sätzen mit 25:20 und 15:10 durch.

Der Finaleinzug war verdient, weil wir uns in den einzelnen Spielen immer wieder steigern konnten.

Gegen den Staffelkonkurrent SSV Chemnitz II sollte es zumindest im ersten Satz ein offenes Spiel werden. Bis zum 21:18 waren wir die bessere Mannschaft, konnten durch gute Annahmen, starke Abwehraktionen und zahlreiche Blockpunkte glänzen. Leider kosteten uns leichte Fehler am Ende den Satz (21:25) und auch die Nerven und Konzentration für den nächsten Durchgang (12:25), in dem nichts mehr funktionierte.

Der zweite Platz war am Ende zufriedenstellend und gibt einige Aufschlüsse über Stärken und Baustellen des Teams, an denen noch gearbeitet werden muss.

Download PDF

Über SaSH

SaSH heißt eigentlich Sascha Georgi und ist seit 2010 Pressesprecher der Volleyball-Bundesligamannschaft des Chemnitzer PSV, ehemals Fighting Kangaroos Chemnitz. Er wurde am 10. Oktober 1980 in Karl-Marx-Stadt geboren. Sascha war neben seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Pressesprecher auch zwei Jahre als Co-Trainer der Fighting Kangaroos beschäftigt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Bist Du ein Mensch? * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.