Startseite » Herren » Optimaler Saisonstart für CPSV-Herren
Optimaler Saisonstart für CPSV-Herren

Optimaler Saisonstart für CPSV-Herren

Am 27. September stand für die CPSV-Herren der erste Heimspieltag der Saison an. Man traf sich bereits um 8 morgens, um gemeinsam zu frühstücken und gestärkt in den Tag zu starten.

Ein Spielbericht von André Burek – Nach ausreichender Vorbereitung konnte Trainerin Pia im ersten Spiel auf einen fast vollständig anwesenden Kader zurückgreifen. Als erster Gegner winkte mit dem TuS Ebersdorf ein Aufsteiger aus der Kreisunion. Da man niemanden unterschätzen wollte, ging man gleich von Anfang an konzentriert und selbstbewusst zur Sache, durch gute Aufschläge und schöne Blockarbeit konnte man sich einen kleinen Vorsprung aufbauen. Schon hier sah man eine leichte Überlegenheit, dennoch zeigten die Ebersdorfer Herren eine respektable Leistung und schlugen stark zurück. Unbeirrt von einzelnen kleinen Fehlern konnte man den ersten Satz für sich entschieden. Anschließend hieß es wieder „2.Satz“ für die Herren, der oft etwas schwieriger verlief als der erste. Dennoch zeigte sich die Mannschaft unbeeindruckt und spielte groß auf. Gerade Zuspieler Paul zeigte seine Stärken über den ganzen Spieltag hinweg. Durch gutes Kombinationsspiel und lang eingeübte Angriffsvariationen konnte man in den Sätzen 2 und 3 den Ebersdorfer Spielern das Leben immer schwerer machen. Mittelblocker Falk und Marco sowie die Außenangreifer Sebastian und Cliff zeigten ihre Stärken und hoben die gegnerische Abwehr aus ihren Angeln, so dass schlussendlich ein klares 3:0 (25:19; 25:16; 25:13) nach weniger als einer Stunde Spielzeit zu Buche stand.

Im zweiten Spiel wartete der SV Pama Freiberg, gegen die man sich bereits letztes Jahr in Hin- und Rückspiel beweisen konnte. Nun galt es dies auch in diesem Jahr wieder unter Beweis zu stellen. Gestärkt und motiviert durch den Sieg im ersten Spiel gab man sich gleich von Anfang an keine Blöße und griff über alle Positionen druckvoll an. Zu Beginn kam der Gegner etwas schwer ins Spiel, zeigte im Verlauf aber eine immer bessere Leistung. Dennoch gelang es nicht den vom CPSV aufgebauten Abstand einzuholen. Im zweiten Satz spielten die Freiberger nun von Beginn an stark mit und jeder Ball wurde hart umkämpft. Den nicht allzu großen Zuschauermassen wurde ein durchaus sehenswerter Satz geliefert, bei dem am Ende doch die Chemnitzer die Nase vorn hatten. Der dritte Satz war nun etwas einseitiger, da die Herren des CPSV an die vorherige Leistung weiter anknüpften. Die Freiberger hingegen gaben sich etwas auf und zeigten Defizite in Abwehr und Annahme. So schoss bzw. schlug die Heimmannschaft nun aus allen Rohren und beendete den Satz mit einem deutlichen Ergebnis. Durch das zweite „3:0“ (25:17; 25:20; 25:14) des Tages konnte man sich einen perfekten Einstieg in die Saison und somit auch den Spitzenplatz in der Tabelle sichern.

Nach dem ersten Heimspieltag winkt dem CPSV nun eine Spielpause bis zum 11.10.14, wo man in Zschopau zum Pokalspiel auflaufen wird. In der Bezirksklasse wird man erst wieder am 08.11.14 beim LSV Langenberg zu Gast sein.

Download PDF

Über SaSH

SaSH heißt eigentlich Sascha Georgi und ist seit 2010 Pressesprecher der Volleyball-Bundesligamannschaft des Chemnitzer PSV, ehemals Fighting Kangaroos Chemnitz. Er wurde am 10. Oktober 1980 in Karl-Marx-Stadt geboren. Sascha war neben seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Pressesprecher auch zwei Jahre als Co-Trainer der Fighting Kangaroos beschäftigt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Bist Du ein Mensch? * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.