Startseite » News » CPSV-Senioren Zweite beim 7. Oldie-Cup im Volleyball
CPSV-Senioren Zweite beim 7. Oldie-Cup im Volleyball

CPSV-Senioren Zweite beim 7. Oldie-Cup im Volleyball

Nach Deutschen Meisterschaft 2012 weiterer Erfolg der Senioren

Die CPSV-Seniorenvolleyballer kehrten mit einer Silbermedaille vom 7. Oldie-Cup (Altersklasse Ü65) zurück. Dieser Cup gilt als interne Deutsche Meisterschaft und wurde in der vergangenen Woche (27./28.05.) im brandenburgischen Lindow (Mark) ausgetragen.

Insgesamt hatten sich die acht folgenden Teams für diesen Cup qualifiziert: WSG Potsdam-Waldstadt, VSG 1990 Bestensee, USV Halle, TSG Solingen Volleys, SV Reudnitz, Walddörfer SV, Berlin-Buch und der Chemnitzer PSV.

In der Vorrunde setzte sich das CPSV-Team jeweils mit 2:0 gegen Halle, Solingen und Bestensee durch. Im Halbfinale wurde Reudnitz 2:1 besiegt und der Einzug ins Finale gefeiert. In einem spannenden Finale unterlagen die CPSV-ler der WSG Potsdam Waldstadt mit 1:2, holten die Silbermedaille. Besonders bemerkenswert ist, dass das die CPSV-Senioren mit lediglich sechs Spielern
anreisen konnten und so diese Männer das gesamte Turnier ohne Auswechsler spielen mussten.

Folgende Männer traten an: Gerd Rosenblatt (Kapitän), Volker Palm, Wieland Grimm, Ulrich Heinlein, Ulrich Hocher und Dieter Horn.

Bereits 2012 sorgten die CPSV Senioren für Furore. Sie holten bei den Deutschen Meisterschaften Ü59 im baden-württembergischen Backnang den Titel, wurden Deutscher Meister.

Bis auf zwei fehlende Spieler trat jetzt das gleiche Team wie bei den Deutschen Meisterschaften 2012 an, nunmehr in der Altersklasse Ü65 und wurde Vizemeister.

Reinhard Walther
Pressesprecher CPSV

Download PDF

Über Stefan Baldauf

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Bist Du ein Mensch? * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.