Startseite » Damen » XI. Lions-Turnier
XI. Lions-Turnier

XI. Lions-Turnier

Zehn Teams kämpften am 13.05.2017 bei der 11. Auflage des Lions-Turniers für Betriebs- und Freizeitmannschaften um den begehrten Pokal des Lions-Clubs Chemnitz-Agricola. Fast auf den Tag genau zehn Jahre nach der ersten Auflage am 12.05.2007 startete das beliebte Format in seine zweite Dekade. Die amtierende Lions-Präsidentin Heike Krenkel betonte in ihrer Eröffnungsrede auch die enge Verbundenheit zwischen Mitgliedern des Lions-Clubs und dem Volleyball beim CPSV, ihre Tochter hatte bei Gerda Lermer vor etwa 15 Jahren das Volleyball-Einmaleins gelernt. Cheforganisator Mathias Vogel hatte einmal mehr ein kurzweiliges und effizientes Tournament zusammengestellt: zehn Teams schenkten sich nix, die Volleys Monique, Daniela und Geburtstagskind Anna agierten als Spielerinnen auf dem Feld – Anne, Yvonne, Tina, Laura und Felix L. stellten das Schiedsgericht. Sektionleiter & Volleys-Team-Manager Matthias und Stellvertreter Andreas hatten Getränke rangeschafft und das U13-14-16-Kreisunion-Team mit Celina, Luise, Leni, Antonia und Kiara hinterm Tresen gestaltete eigenverantwortlich das Catering mit Papageienkuchen, Muffins, belegten Brötchen und 120 fachkundig gebrühten und verkauften Haferln (Großtassen à 0.4 L) Kaffee.

Sportlich hatte sich das Team Volksbank dieses Jahr viel vorgenommen. Nachdem die orange-blauen im Vorjahr mit sich mit einem Hauch von drei Ballpunkten auf Rang drei wiederfanden, war dieses Jahr vom Team eine frische Komplementärfarbenbrise zum Titelgewinn durch die Forstarena zu spüren. Das Team um Volleys-Libera Daniela Espig holte schließlich in packenden Finals und äußerst knapp mit 2:1 (22:25, 25:16, 16:14) gegen die Netzbeißer der Steuerberatungen Lachmann und Keck den Pokal.

Alle Beteiligten genossen den Tag, der auch Raum für Gespräche und Ansichtsaustausch rund um den Chemnitzer Volleyball über Vereinsgrenzen und Generationen hinweg bot, auch auf diese Weise eine Sinnstiftung darstellte. Bei aller positiver Rivaltät auf den Feldern war einmal mehr eine große sportliche Herzlichkeit zu spüren. Das Motto der Veranstaltung „Spiel und Spaß für einen guten Zweck“ bedeutete auch dieses Jahr wieder, dass die von den Lions für das Turnier eingeworbenen Teilnahme- und Spendengelder karitativen Zwecken zugute kamen. Möge die Tradition erhalten bleiben und auch ein 12. Lions-Turnier 2018 stattfinden.

Schlussstand 2017:
1. Volksbank Chemnitz-Erzgebirge eG
2. Steuerberatung Lachmann & Keck („Netzbeißer“)
3. Oberlichtenauer Baugesellschaft GmbH
4. Adlatus AG
5. Druckerei Dämmig / PS-Consult („Parsanti-Hasen“)
6. Iproplan GmbH
7. KSG Leiterplatten GmbH
8. Hochschule Mittweida
9. IBM Niederlassung Chemnitz / Planungsbüro Waidhas / SLG Hartmannsdorf
10. Deutsche Bank

Titelfoto: Gotthard Paulig (aus dem Finale Volksbank gegen Netzbeißer)

Nachtrag:

  • Die Freie Presse berichtete am 15.05.2017 auch.
  • Das obligatorische schöne Teamfoto von Stephan Franke liefern wir hier:

Download PDF

Über Thomas Blaudeck

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Bist Du ein Mensch? * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.