Startseite » Damen » CPSV II: Auswärtsniederlage beim SV Milkau
CPSV II: Auswärtsniederlage beim SV Milkau

CPSV II: Auswärtsniederlage beim SV Milkau

Das zweite Auswärtsspiel in der Bezirksklasse am Samstag (21.10.) im Mittweidaer Ortsteil Frankenau endete für unsere Zweite leider ohne Punkte, dabei mit jeder Menge Erfahrung. In der örtlichen Sporthalle bezwang der gastgebende SV Union Milkau unsere Junior-Volleys mit 3:1 (25:16; 25:22; 21:25; 25:21).

Dabei begann unsere Mannschaft im ersten Satz zunächst mit einer erschreckend schwachen Leistung. Es offenbarten sich im gesamten Team große technische und die Abstimmung betreffende Probleme. Eine gute Aufschlagserie von Thyra (6 Runden) konnte das Ergebnis am Ende noch akzeptabel gestalten. Dann wurde es besser: Im zweiten Satz kamen die Anhänger beider Mannschaften auf ihre Kosten und konnten bei langen Ballwechseln in einem sehr ausgeglichen Spiel tolle Aktionen ihrer Spielerinnen bejubeln. Erst in der Endphase, nach dem 21:21-Gleichstand, ging dieser Satz positiv für die Gastgeber aus Milkau aus. Im dritten Satz kamen unsere jungen Damen dann besser aus den Startlöchern und konnten sich nach einem zwischenzeitlichen Gleichstand (8:8) sogar etwas absetzen. Bei einer 22:16-Führung schien der Satzerfolg schon sicher, doch wieder schlichen sich Unkonzentriertheiten und technische Fehler ein, so dass erst nach der Auszeit des Trainers beim 22:19 die Köpfe wieder frei waren. Nach diesem Erfolgserlebnis gelang es leider nicht, die Spannung aufrecht zu erhalten, und schon in der Anfangsphase des vierten Satzes geriet der unsere in den schicken CPSV-Volleys-Trikots der Vorsaison antretende Zweite wieder in Rückstand. Nachdem sich dann Zuspielerin Thyra bei einem Rettungsversuch verletzt hatte, konnte sie zwar nach der sofort genommenen Auszeit weiterspielen, aber die Gastgeberinnen nutzten diese Situation und bauten ihre Führung auf 20:10 aus. Dann, als das Spiel schon entschieden schien, kam der große Auftritt unserer „Jüngsten“, Antonia H., die ihr erstes Spiel im Stammsechser des Bezirksklassenteams absolvierte. Mit einer beeindruckenden Aufschlagserie (8 Runden) zwang sie die Gastgeber zu zwei Auszeiten, und plötzlich schien der Satzgewinn beim 21:23 doch wieder möglich. Den nächsten Punktverlust aus dem Spiel heraus (ein gezirkelter Mittelangriff landete knapp im Aus) konnte das Team aber nicht mehr kontern, so dass der Gastgeber nach dem 3:1 (25:16; 25:22; 21:25; 25:21) den Siegestanz vollführen konnte.

Für den CPSV traten an: Charlotte Blaudeck, Michelle Hofmann, Antonia Hartmann, Maxi Müller, Sandra Pohl, Thyra Popov, Alina Ulbricht, Luisa Ulbricht, Celina Vetter.
Trainer: Rico Schmidt

Text: Gotthard Paulig / Thomas Blaudeck

Foto: Gotthard Paulig

Download PDF

Über Thomas Blaudeck

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Bist Du ein Mensch? * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.