Startseite » Jugend » U14: Ein Sieg in Dresden
U14: Ein Sieg in Dresden

U14: Ein Sieg in Dresden

Vom zweiten Spieltag der Sächsischen Jugendliga am Ewigkeitssonntag (26.11.) in Dresden gibt es einen Sieg und zwei knappe Niederlagen zu berichten. Dazu erreichte die Redaktion folgendes Stenogramm, das wir gerne weitergeben.

Erstes Spiel: CPSV – 1.VV Freiberg 0:2 (14:16, 10:15)
Die Vollinchen fanden nicht in ihr erstes Spiel und liefen schon früh einem Rückstand hinterher. Man merkte deutlich, dass erfahrene Spielerinnen verletzt fehlten und Trainerin Susanne keine Wechselmöglichkeiten hatte, da nur vier Spielerinnen dabei waren, darunter zwei aus der U12. Dennoch steckte unser Team nicht auf und brachte bot zumindest im ersten Satz mächtig Paroli.

Zweites Spiel: CPSV – SV Motor Dresden-Mickten 2:1 (12:15, 15:7, 16:14)
Beide Teams konnten je einen Satz für sich entscheiden. Ein spannender Tie-Break mit langer Führung für unsere Vollinchen begann. Doch dann holte Mickten wieder auf und bei einem 7:8 aus Chemnitzer Sicht wurde gewechselt. Mickten zog weiter davon und gelangte bis zum Matchball (10:14). Nach einer Auszeit von Susanne kämpfte sich unsere U14 aber zurück ins Spiel und ließ keinen Ball mehr liegen. Dafür wurden die CPSV-Vollinchen mit einen Sieg belohnt.

Drittes Spiel: CPSV – SV Lok Engelsdorf 1:2 (15:13, 8:15, 12:15)
Mit dem dritten Spiel hatten die Vollinchen super in das Turnier gefunden und spielten sich gut zu. Doch im zweiten Satz des letztes Spieles waren die Kräfte aufgezehrt. Ohne Wechsler den Spieltag bestritten zu haben, forderte seinen Tribut. So ging das letzte Spiel nur knapp verloren.

Alles in allem ein schöner Turniertag. Dank an Susanne für die Betreuung und allen Spielerinnen für ihren Einsatz. Vor allem Eva aus der U12 und ihrer Familie gebührt Dank, weniger als zwei Tage vor dem Spieltag die Teilnahme ermöglicht und damit den CPSV vor einer Nullnummer bewahrt zu haben. An alle erkrankten und verletzten planmäßigen U14-Spielerinnen ergehen die herzlichsten Genesungswünsche.

Für die CPSV-Vollinchen schlugen auf und spielten ohne Pause: Luise B., Eva, Josie T., Yasmin V.
Trainerin: Susanne Strubbe.
Betreuerin: Vollinchen.

Text: TB nach Stenogramm von Daniel Tylla.

Fotos: Daniel Tylla.

Download PDF

Über Thomas Blaudeck

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Bist Du ein Mensch? * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.