Startseite » Jugend » U16: Silber in Lichtenstein
U16: Silber in Lichtenstein

U16: Silber in Lichtenstein

Die Endrunde der Bezirksmeisterschaft im Volleyball fand für die Altersklasse U16-w am 10.12.2017 in Lichtenstein statt. Da von den vier gemeldeten Mannschaften der ATSV Freiberg noch kurzfristig abgesagt hatte, wurde es nur ein Miniturnier mit vier Spielen, davon drei als Vorrunde jeder gegen jeden. Nach drei spannenden Spielen sprang eine Silbermedaille dabei heraus.

CPSV – SSV Lichtenstein 0:2 (09:25, 20:25)
Das Auftaktspiel gegen den Gastgeber begann pünktlich um 10:00 Uhr. Dabei hatte unsere Mannschaft im ersten Satz gegen die durch die schmalen Hallenfenster scheinende Sonne erhebliche Sichtprobleme. Die Aufschläge der Lichtensteiner Mädchen konnten von unseren CPSV-Junior-Volleys nicht unter Kontrolle gebracht werden und somit kam auch nur sehr selten ein geordneter Spielaufbau zustande. Nach dem Seitenwechsel konnten wir die Anfangsphase des Satzes noch ausgeglichen gestalten, ehe Lichtenstein einige Punkte davonzog. Nach einer leider vergeblichen Aufholjagd setzte sich das ausgeglichener besetzte Team des Gastgebers durch.

CPSV – SSV 91 Brand-Erbisdorf 2:0 (25:19, 25:19)
Im zweiten Vorrundenspiel gegen den SSV 91 aus Brand-Erbisdorf waren unsere Mädchen nach zwei verschlagenen Aufgaben am Satzanfang zwar im Rückstand, doch nach einer starken Aufschlagserie von Antonia konnten sie erstmals in Führung gehen. Danach verlief das Match sehr ausgeglichen bis in die Schlussphase, bevor wir mit der nächsten Aufschlagserie den Gegnerinnen den Wind aus den Segeln nahmen. Im zweiten Satz konnten unsere Mädchen frühzeitig einen beruhigenden Vorsprung erzielen. Der Trainer aus Brand-Erbisdorf nahm bei einer CPSV-Führung von 19:9 seine erste Auszeit. Beim CPSV konnte CPSV-Debütantin Hanna ihre längste Spielphase auf dem Feld antreten. Obwohl dabei die Ordnung etwas verloren ging, brachte unsere Mannschaft den Sieg sicher nach Hause.

Das dritte Vorrundenspiel gewann der SSV Lichtenstein souverän gegen den SSV 91 Brand-Erbisdorf mit 2:0 Sätzen. Damit kam es dann nach der Mittagspause zur Neuauflage der Auftaktbegegnung zwischen dem CPSV und dem Gastgeber um den Bezirksmeistertitel und die direkte Qualifikation für die Sachsenmeisterschaften.

CPSV – SSV Lichtenstein 1:2 (08:25, 25:19, 15:8)
In diesem Spiel konnte der CPSV im ersten Satz keinen Zugriff auf die Aufschläge des Gegners bekommen. Nach dem 5:0 nahm unser Trainer Felix die erste Auszeit. Eine Verbesserung in der Annahme gelang aber auch danach nicht. Die variantenreich geschlagenen Aufgaben konnten unsere Mädchen nicht unter Kontrolle bringen und somit auch nur wenige eigene Angriffe übers Netz bringen. Im zweiten Satz wurde das Läufersystem aufgegeben, mit 2 Zuspielern kamen wieder Struktur und einer Stärkung der Annahme in unser Spiel. Jetzt gelang es wieder, die eigenen Angriffe aufzubauen und auch für die Zuschauer sehr interessante Ballwechsel zu zelebrieren. Gegen Mitte des Satzes war ein Vorsprung herausgeholt, der dann relativ sicher über die Ziellinie gebracht war. Voller Spannung ging es in den Tie-Break, und der SSV begann wieder konzentrierter als im zweiten Satz. Mit zwei einfachen Fehlern gerieten wir schon am Anfang in Rückstand und beim 5:8 wurden die Seiten gewechselt. Ein leichtes Aufbäumen gab es dann noch auf der „schlechten Seite“ des Feldes, aber am Ende mussten wir dann doch dem Gastgeber den Sieg überlassen.

Bei der anschließenden Siegerehrung gab es dann etwas betretende Gesichter, als die Mannschaften nur mit einer Urkunde geehrt wurden. Die erspielten Medaillen hatten leider bei winterlichen Straßenverhältnissen nicht den Weg in die Sporthalle gefunden und so mussten alle Akteure ohne Edelmetall über eisglatte Straßen den Heimweg antreten. Trotzdem: Bezirkstrainerin Michaela Thees und allen engagierten Eltern des SSV ein herzliches Dankeschön für die Ausrichtung der Meisterschaft.

Für den Silbermedaillengewinner CPSV steht jetzt noch ein Qualifikationsturnier am 21.01.2018 an, bei dem im Aufeinandertreffen mit den anderen drei Vizemeistern der Bezirke noch zwei Startplätze für die U16-Sachsenmeisterschaften vergeben werden.

Für die CPSV-Junior-Volleys traten an: Charlotte B., Luise B., Hanna G., Antonia H., Kiara K., Charlotte P., Celina V.
Trainer: Felix Lüdecke, Gotthard Paulig.

Text: Gotthard Paulig.

Titelfoto: Thomas Blaudeck.

Fotos: TB, GP.

 

Download PDF

Über Thomas Blaudeck

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Bist Du ein Mensch? * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.