Startseite » Damen » Lions-Turnier erlebt 13. Auflage
Lions-Turnier erlebt 13. Auflage

Lions-Turnier erlebt 13. Auflage

Zum mittlerweile 13. Mal stieg am vergangenen Samstag (4. Mai 2019) in der CPSV-Sporthalle an der Forststraße das Benefiz-Volleyballturnier des Lions-Clubs Chemnitz „Agricola“ für Betriebs- und Freizeitmannschaften. In der schnelllebigen Volleyball-Gegenwart hat sich das von Mathias Vogel sportlich geleitete Turnier als ein fester Programmpunkt im Chemnitzer Volleyballkalender etabliert. Im folgenden zitieren wir (leicht bearbeitet) die Pressemitteilung (Autor: Mathias Vogel).

KOMSA feiert ersten Turniererfolg

Der Lions-Club Chemnitz „Agricola“ lud am Samstag zum traditionellen Benefizturnier. Zehn Teams folgten der Einladung und schmetterten sich ab 9 Uhr in der Sporthalle des Chemnitzer PSV die Bälle um die Ohren. Nach insgesamt 27 Spielen stand der neue Turniersieger fest. Die KOMSA AG gewann am Samstag (4. Mai 2019) das XIII. Benefizvolleyballturnier des Lions-Club Chemnitz „Agricola“. Noch vor zwei Jahren landeten die Hartmannsdorfer bei ihrer ersten Turnierteilnahme auf dem letzten Platz.

Bereits in der Gruppenphase kam es zu spannenden Partien und Ergebnissen. Allerdings gaben sich die Turnierfavoriten von PS Consult / PS Immobilien, KOMSA AG und Steuerberatung Lachmann / Steuerberater Keck kaum eine Blöße und zogen recht souverän ins Halbfinale ein. Überraschend stark war dieses Jahr die Deutsche Bank AG, die das vierte Halbfinalticket lösen konnte. Kenner der Volleyballszene merkten schnell, welche SpielerInnen in auch während der Saison in höheren Ligen aktiv am Ball sind. Der soziale Aspekt und die Einnahmen stehen allerdings im Mittelpunkt einer jeden Lions-Club-Veranstaltung.

Sportlich ging es auch nach der verdienten Mittagspause, die durch Feinkost Einert mit allerlei leckerem Essen einlud, weiter. Eine stimmungsvolle Showeinlage der Breakdancer vom Kraftwerk e.V. forderte viele Turnierteilnehmer förmlich zum Mitklatschen und Kopfnicken auf. In den darauffolgenden Halbfinalspielen kam es zwischen der Deutschen Bank AG und dem Vorjahressieger PS Consult / PS Immobilien zu einer hochklassigen Partie. Kein Wunder, schließlich spielen oder spielten nahezu alle Akteure in höheren sächsischen Volleyballligen. Im Tie-Break jubelte am Ende dann die Deutsche Bank über ihre erste Finalteilnahme. Das zweite Halbfinale zwischen der KOMSA AG und Steuerberatung Silke Lachmann / Steuerberater Hartwig Keck war eine klarere Angelegenheit für die Hartmannsdorfer.

Vor dem großen und kleinen Finale folgten die Platzierungsspiele. Hier setzte sich der Rekordtitelträger der Oberlichtenauer Baugesellschaft mbH gegen eins energie in sachsen GmbH & Co. KG im Spiel um Platz fünf durch. Den siebten Rang sicherte sich die Hochschule Mittweida gegen den Turnierneuling der Aumann GmbH aus Limbach-Oberfrohna. Der neunte Platz ging an die Iproplan GmbH, die sich gegen IBM Chemnitz / Planungsbüro Waidhas / Tanzschule Emmerling / SLG Prüf- und Zertifizierungs GmbH durchsetzte.

Das Finale zwischen der KOMSA AG und der Deutschen Bank AG ist recht schnell erzählt. Die Hartmannsdorfer hatten gegen die Bänker keine großen Probleme und gewannen recht deutlich mit 2:0 (25:11, 25:19). Das Spiel um Platz drei endete ebenfalls 2:0. Hier setzte sich die Mannschaft der Steuerberatung Silke Lachmann / Steuerberater Hartwig Keck gegen den entthronten Titelverteidiger der PS Consult GmbH / PS Immobilien GmbH durch.

Mit den Einnahmen aus Benefizturnier für Betriebs- und Freizeitmannschaften des Lions-Club Chemnitz „Agricola“ wurden direkt einige Spendenempfänger beschenkt. Unterm Strich stehen Dank der Startgebühren auch dieses Jahr wieder mehrere tausend Euro für soziale Projekte zur Verfügung. Zu den gemeinnützigen Projekten, die mit einer größeren Spende bedacht werden, gehören dieses Jahr der Elternverein Chemnitzer Frühstarter e.V., der Elternverein krebskranker Kinder e.V., der Kraftwerk e.V. und das Kinder- und Jugendheim Burgstädt.

Professionelle Unterstützung bei der Turnierdurchführung erhielten die Lions-Club-Mitglieder dieses Jahr von den fleißigen Helferinnen und Helfern der Volleyballabteilung des SV Chemnitz-Harthau, die für die Verpflegung während des Turniers sorgten.

Turnierinformation – Endplatzierung:
1. Platz: KOMSA AG
2. Platz: Deutsche Bank AG, Chemnitz
3. Platz: Steuerberatung Silke Lachmann / Steuerberater Hartwig Keck
4. Platz: PS Consult GmbH / PS Immobilien GmbH
5. Platz: Oberlichtenauer Baugesellschaft mbH
6. Platz: eins energie in sachsen GmbH & Co. KG
7. Platz: Hochschule Mittweida K. d. ö. R.
8. Platz: Aumann Limbach-Oberfrohna GmbH
9. Platz: Iproplan GmbH, Chemnitz
10. Platz: IBM Chemnitz / Planungsbüro Waidhas / Tanzschule Emmerling / SLG Prüf- und Zertifizierungs GmbH Hartmannsdorf

Fotos: Dr. Stephan Franke

Download PDF

Über Thomas Blaudeck

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Bist Du ein Mensch? * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.