Startseite » Autoren Archiv: Stefan Baldauf (Seite 7)

Autoren Archiv: Stefan Baldauf

Die CPSV Volleys empfangen den Tabellenfünften

Nach der Niederlage gegen den Aufsteiger proWin Volleys TV Holz am vergangenen Wochenende, sind die CPSV Volleys auf Wiedergutmachung aus. Trotz des bisher mäßigen Abschneidens der Chemnitzer Schmetterlinge in der Saison 2014/2015, streben sie gegen den Fünftplatzierten der Tabelle aus Sonthofen am Samstag den zweiten Heimsieg an.

Mehr lesen »

Siegesserie hält an

2 Spiele, 2 Siege, das war die bisherige Bilanz unserer ersten Herrenmannschaft der bisherigen Saison. Am vergangenen Wochenende machten sich unsere Volleyballer mit krankheitsbedingt ausgedünnten Kader und ohne Trainerin Pia, welche selbst zu einem Auswärtsspiel unterwegs war, auf ins idyllische Callenberg, wo die Gastgeber vom LSV Langenberg/Falken auf uns warteten. Wir waren sehr froh, dass sich kurzfristig Christin Aischmann – ihrerseits ebenfalls ehemalige CPSV Volleys Spielerin – als „Aushilfstrainerin“ bereit erklärte uns zu unterstützen.

Mehr lesen »

Ist der Knoten bei den CPSV Volleys geplatzt?

Wenn sich am Samstag gegen 9.30 Uhr der Bus in das ca. 600 Kilometer entfernte Hausweiler auf die lange Reise begibt, werden sicher bei einigen Spielerinnen Erinnerungen an das vergangene Jahr wach. Im Oktober 2013 besiegten die CPSV Volleys im DVV Pokal proWin Volleys TV Holz knapp mit 3:2 und zogen damit in das Achtelfinale gegen den späteren Pokalsieger Rote Raben Vilsbiburg ein.

Mehr lesen »

Wichtiger Heimsieg der CPSV Volleys

Das Kellerduell der 2. Bundesliga Süd zwischen den CPSV Volleys und dem VC Offenburg konnten die Gastgeberinnen nach 114 spannenden Minuten vor ca. 300 Zuschauern im Tie-Break mit 3:2 für sich entscheiden. Mit dem Sieg bereiteten die Mädels um Kapitänsfrau Pia-Sabrina Walkenhorst ihrem Trainer ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk.

Mehr lesen »

Volleys vor erstem Heimsieg?

Im dritten Heimspiel der Saison 2014/2015 empfangen die CPSV Volleys die bisher ebenfalls noch sieglose Vertretung des VC Offenburg zum Kellerduell in der 2. Bundesliga Süd. Anpfiff ist um 19.00 Uhr am kommenden Samstag in der Sporthalle des Chemnitzer Polizeisportvereins in der Forststraße.

Mehr lesen »

CPSV Volleys verlieren gegen den frisch gekürten Regionalpokal-Champion aus Erfurt

Auch im fünften Spiel der Saison 2014/2015 haben die Chemnitzer Schmetterlinge noch keinen Sieg eingefahren und verbleiben mit nur einem Punkt auf einem Abstiegsplatz. Nach nur 77 Spielminuten mussten sich die Mädels um Pia-Sabrina Walkenhorst mit 3:0 geschlagen geben (25:17, 25:22, 25:13)

Die 14 tägige Punktspielpause hat Trainer Rudolf Kucera genutzt, um mit seinen Schützlingen Videoaufzeichnungen der bisherigen Punktspiele auszuwerten und dabei besonders auf die Probleme bei der Ballannahme hingewiesen. Im Training wurde deshalb der Schwerpunkt auf die Annahme gelegt, um damit die Grundlagen für einen erfolgreichen Spielaufbau zu schaffen.
Im ersten Satz lief bei den Gästen aus Sachsen noch nicht viel zusammen. Den wuchtigen Angriffsschlägen der Mädels um Trainer Herzberg hatten die Volleys aus Chemnitz kaum etwas entgegenzusetzen. Erfolgreiche Angriffe kamen nur sporadisch zustande, obwohl sich Zuspielerin Josi Brandt redlich mühte, ihre Mitspielerinnen in aussichtsreiche Angriffspositionen zu bringen.
im 2. Satz konnten die CPSV Volleys nachweisen, dass sie ihre Lektion in Sachen Annahmeverhalten teilweise verinnerlicht hatten. Durch kluges Abwehrverhalten und ein erfolgreiches Angriffsspiel über Außenpositionen wurden die Gastgeberinnen an den Rand eines Satzverlustes gebracht. Zeitweise betrug der Vorsprung der Chemnitzerinnen 4 Punkte, doch einige durchaus vermeidbare Fehler brachten die Erfurterinnen immer wieder ins Spiel.
Im 3. Satz musste Josephine Brandt leider passen und die erst 16 jährige Anna Maria Nitsche übernahm die Zuspielerposition. Es lag aber keinesfalls an ihr, dass dieser Satz sehr eindeutig mit 25:13 abgegeben wurde. Der gesamten Mannschaft unterliefen wieder vermeidbare Fehler und mit fortlaufender Spielzeit verloren die CPSV Mädels den Spielfaden komplett.

Erfurt ist für die Volleys seit Jahren eine fast uneinnehmbare Festung, der letzte Auswärtssieg wurde vor genau 10 Jahren gefeiert.

Rudolf Kucera wird die nächsten beiden Wochen nutzen, um seinen Schützlingen wieder Selbstvertrauen in die eigene Leistung zu geben. Sein selbst gestelltes Ziel hat er wie folgt formuliert: „Ab November holen wir die Punkte, die wir für den Klassenerhalt brauchen“.

Dazu wird am 01.11.2014 Gelegenheit sein, wenn die CPSV Volleys die bisher ebenfalls noch sieglose Vertretung aus Offenburg ab 19.00 Uhr in der Forstarena empfängt.

Stefan Baldauf
Mannschaftsleiter CPSV Volleys

Für Chemnitz: Brandt, Espig, Glaser, Herklotz, Jüttner, Machold, Nitsche, Sohr, Walkenhorst

Spielinformationen – 5. Spieltag – Samstag, 18.10.2014, 19.30 Uhr
2. Volleyball Bundesliga-Süd Damen
SWE Volley – Team – CPSV Volleys Chemnitz
3:0 (25:17, 25:22, 25:13) / 77 Spielminuten / 302 Zuschauer

MVP    SWE  Volley – Team: Saskia Leonhardt
CPSV Volleys Chemnitz: Pia-Sabrina Walkenhorst

1. Schiedsrichter: Henke, Michael (Schmalkalden)
2. Schiedsrichter: Müller-Beck, Andre (Langewiesen)

Die Spiele der CPSV Volleys Chemnitz bis zum Jahresende 2014
01.11.2014, 19.00 Uhr: CPSV Volleys Chemnitz – VC Offenburg
08.11.2014, 19.30 Uhr: proWIN Volleys TV Holz – CPSV Volleys Chemnitz
15.11.2014, 19.00 Uhr: CPSV Volleys Chemnitz – Allgäu-Team Sonthofen
22.11.2014, 19.00 Uhr: SV Lohhof – CPSV Volleys Chemnitz
29.11.2014, 19.00 Uhr: CPSV Volleys Chemnitz – SV Lok Engelsdorf
06.12.2014, 19.30 Uhr: NawaRo Straubing – CPSV Volleys Chemnitz
13.12.2014, 19.00 Uhr: CPSV Volleys Chemnitz – Allianz MTV Stuttgart II

Wir sagen Danke!

Eine Bundesligasaison ist lang und ohne die tatkräftige Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helfer wäre die Bewältigung der zahlreichen Aufgaben nicht möglich. Zeit also, sich bei unseren treuen Unterstützern zu bedanken. Mehr lesen »